Multiline-Felder

Multiline-Felder sind mehrzeilige Textfelder (z.B. Verlaufstext) ...

... und bieten zusätzliche Funktionen. Diese rufen Sie am einfachsten mittels Rechtsklick auf; im Kontextmenü können Sie z.B. Text grösser/fett/kursiv/farbig darstellen, einen Hyperlink einfügen, Datum/Zeit einfügen, etc.

Ab der vitomed-Version 2.67 können allfällige Formatierungen auch im Anzeigemodus dargestellt werden (also ohne in das Feld zu doppelklicken). Aus technischen Gründen mussten wir hierzu einen kleinen Umweg einbauen: im Hintergrund wird von diesen Formatierungen ein PrintScreen erstellt und in Form eines Bildes an vitomed übergeben. Dieses Bild (wahlweise als Bilddatei oder via Zwischenablage vorhanden) wird als JPG-Datei in die jeweilige Gridzeile geladen und angezeigt.

Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie den Schalter RtfStringAlsBildAnzeigen anpassen:

·  Nein: unformatierte Anzeige wie bisher (default);

·  Ja - Aufbereitung via Datei: formatierte Anzeige; das Bild des Zelleninhaltes wird als Datei im Temp-Verzeichnis von vitomed übergeben;

·  Ja - Aufbereitung via Zwischenablage: formatierte Anzeige; das Bild des Zelleninhaltes wird via Zwischenablage übergeben. Diese Variante ist ca. 20 % schneller als via Datei, löscht aber den Inhalt der Zwischenablage und besetzt diese während des Grid-Aufbaus.

Mit der Tastenkombination Ctrl+Shift+I können Sie eine Liste mit Aufzählungspunkten erstellen bzw. aufheben (alternativ rechtsklicken Sie in das RTF-Feld und wählen Einzugspunkte ein-/ausschalten im Kontextmenü).

Diese Funktionalität verzögert den Aufbau eines Grids/einer Viewbox, was bei grossen Datenmengen spürbar sein kann. Messungen mit 100 als Bilder aufbereiteten Zelleninhalten haben Folgendes ergeben:

·  Aufbereitung via Datei: plus 0.7 Sekunden;

·  Aufbereitung via Zwischenablage: plus 0.5 Sekunden.


Dieses Thema enthält:

·  Text formatieren

·  Letzte Aktion rückgängig machen

·  Rechtschreibung gemäss Word-Wörterbuch prüfen

·  Rechtschreibung medizinisch prüfen / Roche Lexikon

·  Auto-Text aus Word erstellen

·  Auto-Text aus Word anwenden


Text formatieren

1.

Markieren Sie den zu formatierenden Text.

2.

Rechtsklicken Sie die Markierung.

3.

Wählen Sie im Kontextmenü ...

4.

·  das Schriftattribut (fett, kursiv, unterstrichen) oder

·  klicken Sie Zeichen... für weitere Formatierungen (z.B. Schriftart, Schriftgrösse, Schriftfarbe).

5.

Speichern Sie die Daten.

Der Rechtsklick in ein Multiline-Feld bietet noch weitere Möglichkeiten, z.B. markierten Text ausschneiden/kopieren/einfügen/löschen, oder an der Cursor-Position Datum/Zeit einfügen, usw.


Letzte Aktion rückgängig machen

Diese Funktion macht lediglich die letzte Aktion rückgängig. Wenn Sie Rückgängig ein weiteres Mal ausführen, wird das Rückgängig machen rückgängig gemacht, d.h. der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt.

1.

Rechtsklicken Sie das Multiline-Feld, in welchem Sie die letzte Aktion rückgängig machen möchten.

2.

Wählen Sie <- Rückgängig im Kontextmenü (alternativ drücken Sie die Tastenkombination Ctrl+Z).
Die letzte Aktion wird rückgängig gemacht.


Rechtschreibung gemäss Word-Wörterbuch prüfen

Voraussetzung: Word (inkl. Rechtschreibe-Funktion) ist installiert.

1.

Doppelklicken Sie das Multiline-Feld, in welchem Sie die Rechtschreibung prüfen lassen möchten.

2.

Rechtsklicken Sie dieses Multiline-Feld.

3.

Wählen Sie Rechtschreibung... im Kontextmenü (alternativ drücken Sie die F7-Taste).

4.

Die Rechtschreibe-Prüfung von Word wird gestartet (weitere Informationen hierzu finden Sie in der Word-Hilfe).

Wenn ...

·  kein Text markiert ist, wird der gesamte Inhalt des Multiline-Feldes geprüft;

·  Text markiert ist, wird nur diese Markierung geprüft.


Rechtschreibung medizinisch prüfen / Roche Lexikon

Voraussetzung: das Programm Roche Lexikon Medizin ist installiert; für die Benutzung des Lexikons muss die CD eingelegt sein.

Roche Lexikon Medizin: ISBN-10: 3437151576 / ISBN-13: 9783437151576 (erhältlich im Buch- und Softwarehandel).

1.

Markieren Sie das zu prüfende Wort.

2.

Rechtsklicken Sie diese Markierung und wählen Sie

3.

·  Med. Rechtschreibehilfe... oder

·  Roche Lexikon Medizin, wenn Sie nur die Erklärung aus dem Lexikon zu einem Begriff aufrufen möchten.

4.

Die Rechtschreibehilfe bzw. das Roche Lexikon wird aufgerufen (Hilfe zu diesem Programm finden Sie im Online-Handbuch des Roche Lexikons).


Auto-Text aus Word erstellen

Diese Funktion nutzt lediglich die Auto-Text-Funktion von Word. Sie können Auto-Texte auch in Word bearbeiten; Informationen hierzu finden Sie in der Word-Hilfe.

1.

Schreiben Sie im Multiline-Feld den Text, welchen Sie als Auto-Text ablegen möchten.

2.

Markieren Sie den Text und drücken Sie Alt+F3.
Das Fenster Neuen Baustein erstellen wird geöffnet.

3.

Wählen Sie einen Namen (Kurzbezeichnung) für den Auto-Text oder übernehmen Sie den Vorschlag.

4.

Zum Bestätigen klicken Sie OK (oder drücken die Enter-Taste).

Um bestehende Auto-Texte zu bearbeiten, rufen Sie die Auto-Text-Funktion über das Kontextmenü auf; suchen Sie den gewünschten Eintrag und ändern Sie diesen.

Vielleicht entsprechen die Textbausteine eher Ihrem Bedürfnis?


Auto-Text aus Word anwenden

Kurzbezeichnung ist bekannt

1.

Schreiben Sie im Multiline-Feld die Kurzbezeichnung des Auto-Textes.

2.

Drücken Sie die F3-Taste.
Der Auto-Text wird (sofern vorhanden) eingefügt.

Kurzbezeichnung ist unbekannt

1.

Rechtsklicken Sie das Multiline-Feld und wählen Sie Auto-Text WORD.

2.

Suchen Sie den gewünschten Eintrag in der Liste.

3.

Doppelklicken Sie den Baustein.
Der Auto-Text wird eingefügt.