Neuerungen vitomedORI

In diesem Thema finden Sie Neuerungen, welche nur im vitomedORI (= neueste Version der vitomed-Referenz-Datenbank; früher auch ORI 2.0 genannt) realisiert wurden.

Beachten Sie, dass diese Liste laufend ergänzt werden kann; der jüngste Eintrag steht jeweils zuoberst (--> Neuerungen vitomed).

vitomedORI 2.78 / 11.2019

·  Node 'Biometrie': wird ausgeblendet, wenn Sie mit der neuen KG arbeiten. Daten von Biometrie-Geräten werden in den Ophthalmologie-Statusblättern abgelegt. --> zur Hilfe 'Neue KG'

·  Berichtswesen: bei den Unterschriften in medizinischen Berichten ist jetzt der Leistungserbringer (statt Mandant) hinterlegt.

·  Berichtswesen: Checkbox Problembezogen? für medizinische Berichte. --> zum Hilfethema
Wichtig: diese Anpassung ist nicht abwärts-kompatibel und wird erst bei einer Start-Harmonisierung (d.h. wenn Sie von einem Typ3-vitomed auf vitomedORI umstellen) ab Version 2.78 angewendet.

vitomedORI 2.77 / 08.2019

·  Selektionsfeld Patient: neue Auswahl Alle mit heutigem Termin (aktuelle KG-Gruppe, aktueller Leistungserbringer). --> zum Hilfethema

·  Statistiken: mehrere Reports ergaben beim Aufruf einen SQL-Fehler und wurden korrigiert. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.76 / 05.2019

·  Dosierungsetikette: wurde für Neuauslieferungen und Startharmonisierungen angepasst; lange Artikelnamen haben nun mehr Platz. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.75 / 02.2019

·  KG-Nodes/Explorer-Struktur: folgende technische Befunde wurden entfernt:
Audiometrie, EKG, LuFu, PACS, Röntgen und Ultraschall. Diese Befunde sind nur noch über die Neue KG aufrufbar.. --> zum Hilfethema Explorer-Struktur--> zum Hilfethema Neue KG

vitomedORI 2.74 / 11.2018

·  Garanten-Stammdaten: Checkbox Mahnung immer auf Papier drucken. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.73 / 08.2018

·  Neue Krankengeschichte (KG): In Pilot-Betrieb. --> zum Hilfethema

·  Statistiken: Mehrwertsteuer-Abrechnungen vereinnahmt wurden überarbeitet. --> zum Hilfethema

·  Problem-/Diagnoseliste: Neue Spalte Diagnose-Typ. --> zum Hilfethema

·  Statistiken: Drei neue Reports verfügbar. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.72 / 05.2018

·  Taxpunktwerte Tarmed: Für Kantone SO und VD wurden (abhängig vom Garanten) unterschiedliche Werte erfasst. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.71 / 02.2018

·  Tarifcode 350 (Pauschalleistungen für Leistungserbringer nach Art. 35 Abs. 2 lit c, e, h und i KVG) wurde hinzugefügt. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.70 / 11.2017

·  Medikamenten-Stammdaten: Medikamente (Favoriten) mit einer von vier vorgegebenen Farben kennzeichnen. --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.69 / 08.2017

·  Rechnungsempfänger: Rechnungsempfänger und Behandlungen können nicht mehr gelöscht werden, wenn einmal eine Rechnung erstellt oder Zahlung gebucht wurde. --> zum Hilfethema

·  Statistiken: Reports, welche Beträge aufweisen, enthalten ein Feld für die Mandanten-Auswahl (wenn angemeldet als SA). --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.68 / 05.2017

·  MwSt-Stammdaten: Codes können nicht mehr erfasst oder gelöscht werden. --> zum Hilfethema

·  Liste nicht-angezeigter Meldungstexte --> zum Hilfethema

·  Bericht erstellen: im Grid Probleme (Register KG-Auswahl) können Sie mittels Shift+Drag&Drop Zeilen verschieben und so die Reihenfolge der Einträge priorisieren; diese Reihenfolge wird dann in den medizinischen Bericht übernommen (die Reihenfolge in der Problem-/Diagnoseliste bleibt unverändert). --> zum Hilfethema

Reihenfolge vorher:

 

Reihenfolge nachher:

Im Bericht:

vitomedORI 2.67 / 01.2017

·  Mehrsprachigkeit, Standorte zusammenfassen und Sichtbarkeit auf Stufe Mandant steuern --> zum Blog-Beitrag

·  KG-Gruppen --> zum Hilfethema

·  Anmelde-Fenster --> zum Hilfethema

·  Mandant bei Behandlungseröffnung abfragen --> zum Hilfethema

·  Benutzersprache --> zum Hilfethema

·  SMEEX-File importieren --> zum Hilfethema

·  Kontenplan mandantenspezifisch --> zum Hilfethema

vitomedORI 2.65 / 06.2016

·  Agenda: Vorlaufzeit für Terminerinnerung: wenn Sie bei einem Termin ein E-Mail- bzw. SMS-Aufgebot senden, wird die im Termin angegebene Zeit um eine allfällig erfasste Vorlaufzeit so angepasst, dass der Patient entsprechend früher in der Praxis erscheint (z.B. für allfällige Vorarbeiten wie Labor), bevor er zum Arzt geht: